Jour fixe in den Bezirken

Die Landesumweltanwaltschaft entsendet in wiederkehrenden Abständen eine/n Vertreter/in in die zuständige Abteilung der Bezirkshauptmannschaften, um dort aktuelle Projekte und sonstige Fragestellungen, die den Natur- und/oder Umweltschutz betreffen, mit den jeweiligen Sachbearbeitern und den Amtssachverständigen zu besprechen. Diese Termine finden immer an einem Montag zu Zeiten des Parteienverkehrs statt, um jedem (z.B. Projektanten, Planer, Anrainer, Bürgerinitiativen) die Möglichkeit zu gewähren, mit uns persönlich in Kontakt zu treten.

tl_files/diverses/salzburg-bezirkshauptmansch.gif

Folgende Termine sind grundsätzlich vorgesehen

BH Hallein und BH St. Johann: jeweils letzter Montag im Monat am Nachmittag

BH Zell am See und BH Tamsweg: jeweils letzter Montag im Monat am Vormittag

BH Salzburg-Umgebung: 14-tägig, jeweils am Montag ab 9:00 Uhr

Magistrat Stadt Salzburg: 14-tägig, jeweils am Montag ab 10:00 Uhr

Hinweis

Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor einem Jour fixe in der Landesumweltanwaltschaft oder in der betreffenden Bezirkshauptmannschaft (Gruppe Umwelt und Forst) bzw. im Magistrat (Baurechtsamt) Bescheid zu geben, wenn ein konkretes Projekt oder Ähnliches mit der Landesumweltanwaltschaft besprochen werden soll. Dabei können Sie sich gleichzeitig vergewissern, dass der Termin stattfindet, sowie die genauen Uhrzeiten und den Besprechungsort erfragen.